hier zeige ich, was mir gefällt

Im Mondlicht

Der Mond hell wie eine Laterne. Kein Wind. Keine Geräusche. Endlose Stille.
Ich konnte der Versuchung nicht widerstehen. Mit der Kamera wollte ich diesen magischen Moment einfangen. Es war schon nach Mitternacht und das Thermometer zeigte -18°C. Ich habe so lange fotografiert, bis ich vor Kälte nicht mehr den Auslöser drücken konnte.
Es war einer meiner schönsten und intensivsten Fotostreifzüge.

Werbeanzeigen

2 Antworten

  1. Madeleine

    Die Landschaft ein Tick heller und es ist perfekt!

    11. Januar 2010 um 23:40

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s